Fanzine, Blog, Archiv, Fussballkultur – seit 1999

Wo bleibt Ihre Frage?

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Im Hafenareal gibt es nach dem Spiel eine Tradition. Der Trainertalk im Club-Beizli. Kein mir sonst bekannter Amateurverein veranstaltet sowas. Bereits zu 1.-Liga-Zeiten war er berühmt-berüchtigt. Manche Trainer verweigerten die Teilnahme. Manche fanden vor fünf Personen statt. Heikel sind die anschliessenden Fragen aus dem Publikum, mitunter wird es konfus, so am Samstag nach dem Uzwil-Spiel:

Der „Maestro“ meldet sich zu Wort. Ein Zuschauer, der an der Kasse gerne „Karten für die Nordkurve“ bestellt: „Es gibt Millionen Zuschauer – und dann das!“ und weiter „Es gibt Millionen Zuschauer, keiner versteht etwas!“ Der Moderator: haben Sie eine Frage? „Millionen Zuschauer und keiner hat eine Ahnung!“, wo bleibt Ihre Frage?

Er überlegt – „Ich habe keine Frage“ – wieder Stille.

Eine Kreuzlinger Anhängerin nutzt den ratlosen Moment für einen flammenden Appell. Wir kämpfen doch um jeden Zuschauer, jetzt müssen die Erfolge in die Stadt getragen werden! Begeisterter Applaus. Eine weitere Stimme hebt sich: „Erik Regtop, haben Sie jemals für Servette gespielt?“ Uzwil-Trainer Regtop: „Niemals!“. Ein Kreuzlinger kommt strahlend mit einem Autogramm von Helene Fischer herein. Der Moderator beendet den Abend. Applaus für Kürsat Ortancioglu. Applaus für den FC Kreuzlingen. Schulterklopfen, strahlende Gesichter, es läuft rund. Zwei Gäste sitzen betreten am Tisch. Uzwiler.

Was für ein Spiel. 3:0 gegen den FC Uzwil, 200 Zuschauer trotzten dem Regen, 2 x Andi Qerfozi und ein Traumtor von Uwe Beran, von der Grundlinie reingeschlenzt. Eigentlich unmöglich. Eine alte Kreuzlinger Spielerlegende wirft ein: „Er spielt wie früher unser Kartelo – 1979 gegen Chiasso! Wir hätten die Tessiner fast aus dem Cup geworfen, wären ins Achtelfinale vorgedrungen! Wäre damals Weigel nicht mit Fieber im Tor gestanden, wäre uns kurz vor Schluss nicht die Kondition ausgegangen!“

Aber jetzt könnten Kürsat Ortancioglu und seine Mannen wieder alten Glanz ins Hafenareal bringen. Seine Bilanz nach dem 0:1-Einstand am 4. Februar gegen den FCSG U21: 11 Spiele, 10 Siege, 1 Unentschieden, 30:7 Tore. Qualifikation fürs 1/32-Finale, noch zwei Cup-Runden und das alte Unglück von 1979 wäre getilgt. Kürsat fände das alles übertrieben, er bewahrt einen kühlen Kopf – die treuen Zuschauer träumen schon.

Der FCK-Express rollt weiter: Samstag, 13.05.2017 um 16.30 Uhr Stadion Gründenmoos, FC Winkeln SG – FC Kreuzlingen. Winkeln-Legende Sven Lehmann wartet schon.

 

Uzwil umzingelt - die Nummer 7 wie einst Kartelo
Uzwil umzingelt – die Nummer 7 wie einst Kartelo

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from Vor- und Nachbetrachtungen

Wurst im Papier

Mit 5:0 wurde die Wiler Talentauswahl vom FC Kreuzlingen demontiert, 90 Minuten gings

Schwungvolle 7 Minuten

Gegen Bazenheid reichten exakt 7 Minuten Sturmlauf. Der FC Kreuzlingen war im

Wohin geht die Reise?

Der Saisonstart hätte leicht schief gehen können. Ein Cup-Abenteuer wie jenes gegen
0 CHF0.00
Go to Top