Fanzine, Blog, Archiv, Fussballkultur – seit 1999

Blick über die Bande – 7:1

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Das Wiler U20-Team wird vor 180 Zuschauern im Hafenareal mit 7:1 überrannt. Fünfmal trifft Andi Qerfozi gegen seinen Ex-Verein. Damit schraubt Qerfozi, der zum erweiterten U21-Kader von Albanien gehört, seine Saison-Bilanz auf 19 Tore in 14 Spielen.

Von den anderen Top-Teams strauchelt Linth mit 1:2 gegen den FC Winkeln und könnte jetzt bei einem Sieg am nächsten Samstag in Niederurnen (17.00 Uhr) überholt werden. Wird das Nachholspiel in Sirnach gewonnen (Dienstag, 20.00 Uhr), beträgt der Rückstand auf den FC Kosova bei vier ausbleibenden Partien fünf Punkte. Die Wettquote auf einen Kreuzlinger Aufstieg dürfte sehr hoch ausfallen, aber zumindest eine ganz kleine Spannung scheint doch noch zu bleiben. Vielleicht nur für 72 Stunden, vielleicht bis zum Linth-Spiel, vielleicht aber auch bis fast zum Ende der Saison.

Unsere 2. Mannschaft ist nach dem heutigen 2:1-Sieg gegen den FC Wängi weiter auf 3.-Liga-Kurs. In den verbleibenden drei Spielen benötigt unsere Reserve-Mannschaft wahr-scheinlich noch sechs Punkte zum Aufstieg. Da  die Spiele gegen die Verfolger FC Weinfelden-Bürglen 2 (Hafenareal am 10.6. um 19.30 Uhr) und FC Münchwilen (auswärts am 27.5. um 18.00) ausstehen, dürfte es aber noch ein heisser Tanz werden.

FC Kreuzlingen - FC Wil U20 7:1
FC Kreuzlingen – FC Wil U20 7:1

1 Comment

  1. Ich rätsle, ob sich der kindliche Blick auf das 7 zu 1 Spiel richtet, oder jemand dem Kind das Märchen erzählte, dass dort drüben, überm grünen Feld, an der schönen blauen Bodensee-Arena, mal eine hübsche Kreuzlinger Fussballtribüne das Bodenseelicht hätte erblicken sollen. Fussball als Märchen. Oder als Kreuzlinger Rätsel.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from Vor- und Nachbetrachtungen

Revanche nach 26 Jahren

Manchmal ereignen sich Dinge, welche den Fussball völlig in den Hintergrund rücken lassen.

Wurst im Papier

Mit 5:0 wurde die Wiler Talentauswahl vom FC Kreuzlingen demontiert, 90 Minuten gings
0 CHF0.00
Go to Top